Was ist die Feldbergschule?

Die Feldbergschule in Oberursel ist mit über 1 800 Schülerinnen und Schülern sowie 100 Lehrkräften die berufliche Schule im Hochtaunuskreis für „Wirtschaft und Verwaltung“. Sie spielt eine bedeutende Rolle sowohl als weiterführende Schule für die duale Ausbildung als auch für die berufs- und studienqualifizierenden Schulformen.

Das Bildungsangebot der Feldbergschule reicht von den Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung, über die Berufsfachschule, der Höheren Berufsfachschule, der Fachoberschule, dem Beruflichen Gymnasium, bis zu dem breit gefächerten Angebot der Berufsschule mit über 10 Ausbildungsberufen.

Dieser Verantwortung wird das Team der Feldbergschule mit stetigen Verbesserungen gerecht. So ist die Feldbergschule seit 2011 eine „Selbstständige Schule“ mit mehr Einfluss auf die Auswahl von Lehrkräften und bei der Gestaltung des Unterrichts.

Der berufliche Schwerpunkt „Wirtschaft und Verwaltung“ ist ein Garant für Lebens- und Praxisnähe. Auf der Feldbergschule können Schülerinnen und Schüler Kompetenzen erwerben, die ihnen im Arbeitsleben und im Studium einen großen Vorsprung verschaffen.

Im Mittelpunkt steht der Erfolg der Schülerinnen und Schüler. Wir pflegen einen respektvollen, von Vertrauen geprägten Umgang. Unser Ziel ist es, junge Menschen zu Teamplayern in einer vernetzten Welt auszubilden. Mit qualifizierten Abschlüssen und nachhaltigen Lernerfolgen sind sie damit auf dem richtigen Wege.

Wir wollen gemeinsam stolz auf das Erreichte sein.

Peter Selesnew, Schulleiter